Historie der Adler-Apotheke

Die Adler - Apotheke Mechernich mit ihrem Gründungsjahr 1869 ist die älteste Apotheke Mechernichs.

Niederlassungsfreiheit war ein Fremdwort im 19. Jahrhundert. Darum musste um die Betriebserlaubnis der ersten Apotheke in Mechernich hart gekämpft werden.

Der Mechernicher-Bergwerks-Aktienverein betrieb die Errichtung einer Apotheke, um der steigenden Bedeutung des Ortes nach dem Aufschwung des Bleibergwerkes Rechnung zu tragen. Im April 1864 wurde bei der preußischen Regierung in Aachen der Antrag auf Konzessionierung gestellt. Dieser Antrag wurde jedoch abgelehnt.

In der Begründung heißt es unter anderem: "...dass nach den angestellten Ermittlungen die Bewilligung einer solchen Anlage zur Zeit weder durch das Bedürfnis noch durch den zu erwartenden Zuspruch gerechtfertigt sei, dass aber, wenn der Betrieb der Eifler Bahn in der Gegend von Mechernich die industrielle Tätigkeit so begünstigen und heben sollte, wie dieses zu hoffen stehe, sich auch die Verhältnisse daselbst für die Errichtung einer Apotheke ohne Zweifel günstiger gestalten würden..."

Der Mechernicher-Bergwerks-Aktienverein gab sich mit der Ablehnung nicht zufrieden, sondern stellte am 20. August 1865 einen erneuten Antrag, der unter anderem ausführt:

"Nachdem wir ... darauf hingewiesen haben, wie sehr das Bedürfnis gefühlt werde, in der Nähe der Gruben selbst eine Apotheke zu besitzen, können wir von einer nochmaligen Darlegung jener Verhältnisse völlig absehen und wollen wir uns darauf beschränken, Eure Hochlöbliche Regierung auf die eingetretenen günstigen Veränderungen und den schon jetzt seit Eröffnung des Bahnbetriebes erfolgten Aufschwung des ganzen öffentlichen Lebens aufmerksam zu machen.

Ein schlagender Beweis für die fortwährende Vergrößerung des Ortes Mechernich mag die Tatsache abgeben, dass seit dem 1. Januar 1864 eine Reihe neuer Wohnungen erbaut wurden und gegenwärtig noch neue Häuser im Baubegriffen sind .... und nachdem nun Mechernich nach Eröffnung der Bahn seit dem 1. Juli auch eine Postexpedition erhalten, die schon jetzt, nach kaum einmonatlichem Bestehen in die erste Rangklasse erhoben werden wird..."

Es dauerte weitere vier Jahre, bis durch den Erlass der Königlich – Preußischen Regierung am 28. Mai 1869 die Konzession zum Betrieb einer Apotheke in Mechernich erteilt wurde. Der Apotheker Rudolf Bourel eröffnete daraufhin die erste Apotheke unter dem Namen Adler-Apotheke Mechernich.

Älteren Bürgern ist noch der Name Apotheker Remagen als Inhaber der Adler - Apotheke bekannt.

Danach ging die Apotheke in den Besitz der Familie Düren über.

Von 1983 bis 2012 wurde die Apotheke von Gerd und Kathi Diewald geführt. 

Seit dem 01.07.2012 steht die Adler-Apotheke unter der Leitung von Dipl.-Pharm. Dr. Werner Klinkhammer. 



Schriftgröße: Normale SchriftgrößeVergrößerte SchriftMaximale Schriftgröße

Adler-Apotheke

Herr Dr. Werner Klinkhammer e.K.
Dipl. Pharm.

Bahnstraße 31
53894 Mechernich

Rufen Sie uns an:

02443- 901009

E-Mail: Zum Kontaktformular
Fax: 02443- 901019
Besuchen Sie uns bei Facebook